Anlagemünzen aus Silber in Amerika

Anlagemünzen silber aus Amerika

Insbesondere in den USA kennt man den repräsentativen Charakter von Anlagemünzen aus Silber, die zudem noch als gute Wertanlage dienen. Doch auch in anderen Staaten des Kontinents gibt es viele charakteristische Silbermünzen. Einige Exemplare möchten wir Ihnen hier vorstellen.

  • American Silver Eagle: Die US-amerikanische Silbermünze ist die größte und schwerste der USA und wurde im Jahr 1986 aufgelegt. Bis heute erscheinen jährlich wechselnde Ausgaben. Das Motiv der Vorderseite wurde von Adolph A. Weinman entworfen, abgebildet ist hier die vorwärtsschreitende Lady Liberty, die Lorbeer- und Eichenzweige in der Hand hält und die Flagge der Vereinigten Staaten um die Schultern trägt. Auf der Rückseite befindet sich der namensgebende Adler, der an das Große Siegel der USA angelehnt ist. Über seinem Kopf befinden sich dreizehn Sterne, die die ursprünglichen Kolonien von 1776 repräsentieren.

Anlagemünzen aus anderen Ländern des Kontinents

  • Libertad: Die übersetzte „Freiheit“ wird seit 1981 in Mexiko geprägt und kann aus Gold oder Silber bestehen. Im Gegensatz zu anderen Anlagemünzen hat diese keinen festen Nennwert. Der tatsächliche Wert wird hängt vom tagesaktuellen Edelmetallpreis ab. Die Vorderseite trägt das Bildnis der Siegesgöttin Victoria, die die Unabhängigkeit des Landes repräsentiert und deren Denkmal sich in Mexico City befindet. Auf der Rückseite befindet sich das Nationalwappen Mexikos.
  • Canadian Wildlife: Als Canadian Wildife wird eine sechsteilige Münzserie der Prägeanstalt Royal Canadian Mint bezeichnet, die typische Tiermotive dieser Region trägt. Dazu gehören Timber Wolf, Grizzly, Cougar, Moose, Pronghorn Antilope und Bison. Auf der Rückseite befindet sich ein Portrait von Königin Elisabeth II. Die Münzen der Serie sind über einen Zeitraum von drei Jahren erschienen, somit wurden immer zwei Motive pro Jahr geprägt.

Copyright © 2015